Die Nachhaltigkeit in unserer DNADie Nachhaltigkeit in unserer DNA

Arteche ist ein gemeinsames Projekt mit den Menschen, die Teil des Konzerns sind, unseren Kunden und Lieferanten, sowie mit der ganzen Gesellschaft, in dem wir unsere Geschäftstätigkeit ausüben. 

„Unsere Verpflichtung besteht darin, uns gemeinsam weiterzuentwickeln - #MovingTogether”

Unsere Verpflichtung besteht darin, uns gemeinsam weiterzuentwickelnEthik, Ehrlichkeit, Solidarität und Transparenz sind die Prinzipien, die unsere Philosophie ausmachen, und von denen wir alle geleitet werden, immer auf der Suche nach Exzellenz in Qualität und Service. Unsere Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft ist fest verankert, und wir alle bei Arteche wollen uns aktiv daran beteiligen, um zur sozialen Entwicklung beizutragen und Werte für unsere Kunden und für die Gesellschaft zu schaffen.

Unsere Unternehmen wurden für ihr sozial verantwortliches Management ausgezeichnet. In der Tat haben wir die Norm ISO 26000 in die Managementsysteme mehrerer dieser Unternehmen implementiert, um den wirtschaftlichen und sozialen Nutzen der lokalen Gemeinschaften zu fördern.

Unser Ziel ist es, innovative Projekte zu entwickeln, die in der Lage sind, das Konzept der Nachhaltigkeit in jeder einzelnen Aktivität unseres Unternehmens umzusetzen.

In diesem Sinne stellt der eigene Kodex für ethisches Verhalten des Arteche-Konzerns eine klare Richtlinie in Bezug auf die nichtfinanzielle Leistung dar: „Wir sehen das Engagement für die Gesellschaft als unverzichtbare Grundlage für die nachhaltige Entwicklung von Arteche. Jeder Mitarbeiter muss zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele beitragen, den wirtschaftlichen Fortschritt unterstützen, die Umwelt schonen und die soziale Entwicklung fördern.“ Es wird auch ein prägnantes Ziel als Konzern festgelegt: „Unseren Kunden einen Qualitätsdienst auf verantwortungsvolle und effiziente Weise zu bieten. Die Unterstützung von wohltätigen, erzieherischen und gemeinnützigen Aktivitäten für die Gemeinschaft zu fördern.“

Verpflichtung gegenüber dem Global Compact der Vereinten Nationen

In einem Brief an den Generalsekretär der Vereinten Nationen haben wir 2014 (aktualisiert im Jahr 2018) unsere Verpflichtung gegenüber und unsere Verbundenheit mit den in der nationalen und internationalen Gesetzgebung anerkannten Menschen- und Arbeitnehmerrechten sowie mit den Prinzipien, auf denen der UN Global Compact basiert, die Normen der Vereinten Nationen über die Verantwortlichkeiten transnationaler Unternehmen und anderer Wirtschaftsunternehmen in Bezug auf die Menschenrechte, die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen, die Dreigliedrige Grundsatzerklärung der Internationalen Arbeitsorganisation über multinationale Unternehmen und Sozialpolitik sowie Dokumente oder Texte, die die oben genannten ersetzen oder ergänzen können, bekannt gegeben.

Als Mitglieder des Global Compact der Vereinten Nationen setzen wir uns für die Erfüllung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung ein, die 2015 von der UNO verabschiedet wurde und die folgenden Ziele für die nachhaltige Entwicklung (SDGs) verfolgt:

ODS Objetivos desarrollo sostenible

Dokumentation und Downloads

Informe de Sostenibilidad
Sustainability Report