Relais von Arteche für die neue Startrampe der Weltraumrakete Ariane 6

06/25/2018
Die Relais sind Bestandteil des Steuerungssystems für die Versorgung der neuen Weltraumrakete Ariane 6 mit allen für den Start erforderlichen Fluiden
Relais von Arteche für die neue Startrampe der Weltraumrakete Ariane 6

Die Hilfsrelais für kritische Anwendungen von Arteche sind Bestandteil der Steuerungselektronik für die Fluide der Startrampe ELA4, die derzeit von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) in Französisch-Guayana für die neue Weltraumrakete Ariane 6 errichtet wird.

Dieses Steuerungssystem für die Fluidkreisläufe der Abschussrampe für die Ariane 6 wurde von GTD entwickelt und übernimmt die Versorgung der Ariane 6 mit dem notwendigen Treibstoff, sowie allen erforderlichen herkömmlichen und kryogenen Fluiden während der Vorbereitungsphase für den Start.

Hohe Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit

Das Unternehmen GTD hat das elektrische Schnittstellensystem mit dem Prüfstand für die Leitstelle im Raumfahrtzentrum entwickelt und vertraut dabei auf das hervorragende und zuverlässige Leistungsvermögen der Relés von Arteche in Umgebungen, die starken Vibrationen ausgesetzt sind. Diese können in Anlagen bis zu SIL 4 im Sinne der Richtlinie EN 61508 bei Gewährleistung absoluter Zuverlässigkeit und Sicherheit installiert werden.

Nach mehr als 60 Jahren Erfahrung in der Herstellung von äußerst hochwertigen elektromechanischen Relais für Anwendungen, die nach hoher Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistungsvermögen verlangen, beliefern wir nun GTD mit bistabilen Relais und Auslöserelais für das System, das im europäischen Weltraumzentrum zum Einsatz kommen wird.

Steuerung der Fluide für die Ariane 6

Die bistabilen Relais BF-3 BB betätigen die Steuervorrichtungen, die die elektrischen Versorgungen der kritischen Prozesse unterbrechen bzw. in Betrieb nehmen. Die Auslöserelais RF-4 übernehmen die Steuerung bestimmter Ventile, die zwischen den verschiedenen Steuerungselementen des zentralen Steuerstands vorgesehen sind.

Dieses System garantiert die Verarbeitung von ungefähr 10.000 Informationen in Bezug auf die Fluidprozesse der Abschussrampe. Diese Informationen sind erforderlich für die Vorbereitung und den Start während der Phasen, in denen sich die Ariane 6 im Eingliederungsbereich und an der Abschussrampe in der Zeit vor dem Start befindet.