Die neuen tauchfähigen Spannungswandler von Arteche verhindern hochwasserbedingte Schäden

07/18/2018
Die tauchfähigen Spannungswandler können in Kellergewölbe, in auf Betonplatten montierten Anlagen und andere MS-Anlagen eingebaut werden, die sich an von Hochwasser bedrohten Orten befinden oder harten Umgebungsbedingungen ausgesetzt sind.
arteche submersible voltage transformer

Arteche führt die neue Palette von tauchfähigen Spannungswandlern ein, vorgesehen für die unterirdische Verteilung von MS in hochwasserbedrohten Gebieten für tauchfähige intermittierende Anwendungen für 19 Fuß (etwa 6 Meter).

Die UENS (einphasig) und VENS (zweiphasig) sind tauchfähige Spannungswandler vorgesehen für ihren Einbau in Kellergewölben, auf Betonplatten montierten Anlagen und andere MS-Anlagen, wobei sowohl Betriebsunterbrechungen wie Hochwasserschäden vermieden werden. Diese Spannungswandler sind wartungsfrei und dank ihrer dielektrischen Eigenschaften und mechanischen Belastbarkeit besitzen sie eine lange mechanische und elektrische Lebensdauer.

Diese Spannungswandler eignen sich für einen Einsatz bis zu 34.5kV und bis zu 200kV BIL. Die Mittelspannungsanlagen sind Durchführungen, die mit IEEE 386 Schnittstellen kompatibel sind.

Sie sind in drei Nennspannungen verfügbar: 15kV, 25kV und 34.5kV.

  • Die primären Spannungsverhältnisse sind verfügbar in Verhältnissen von 20:1 bis 300:1 und für den Einsatz für jeweils 15kV, 25 & 34.5kV, GY/Y Systeme.
  • Der Spannungswandler hat die Möglichkeit eine Zweitspannung mit einer Abzweigung anzubieten (X1-X2-X3).
  • Die Sekundäranschlüsse sind mit Unterwasserkabeln mit einer Länge von bis zu 28 Fuß (8 Meter) verfügbar.